BMEL

Service

Bevölkerungspotenzial

Das Bevölkerungspotenzial beschreibt das Potzenzial an Einwohnern, die in 100 km Entfernung um einen Ort wohnen.

Die Karte zeigt das Bevölkerungspotenzial im Jahr 2013.

Lesebeispiel: In den dunkelgrün eingefärbten Kreisen bzw. Gemeindeverbänden ist das Bevölkerungspotenzial im Umkreis von 100 km am größten. In den hellgrün eingefärbten Kreisen bzw. Gemeindeverbänden ist das Bevölkerungspotenzial im Umkreis von 100 km am geringsten.

Definition

Die Bevölkerung aus der Melderegisterstatistik wird mit der Fläche der Gemeinde ins Verhältnis gesetzt. Die Entfernungen von Rasterpunkten zu dieser Flächenbevölkerung wird berechnet. Je weiter entfernt eine Gemeinde ist, desto niedriger wird sie gewichtet. Die Ergebnisse der Gemeinden in einem Umkreis von 100 km werden aufsummiert.

Berechnung: Summe der mit der Fläche und Entfernung gewichteten Gemeindebevölkerung in 1.000 im Umkreis von 100 km Luftliniendistanz

Erläuterung

Das regionale Bevölkerungspotenzial steht als ein Maß für die Möglichkeit von Einwohnern mit anderen Einwohnern eine räumliche Interaktion eingehen zu können. Je mehr Bevölkerung in der Umgebung eines Ortes erreichbar ist und je geringer die zurückzulegenden Entfernungen sind, desto höher ist das Kontaktpotenzial.

Datenquelle

Bevölkerungspotenzial

Einheit: Indexwert

Quelle: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes des Bundes und der Länder

Aufbereitung: INKAR

Räumliche Auflösung: Landkreise und kreisfreie Städte / Gemeindeverbände

Zeitpunkt: 2014

Abgrenzung ländlicher Räume

Aufbereitung: Torsten Osigus / Stefan Neumeier 2016; Methodik: Patrick Küpper (2016) Abgrenzung und Typisierung ländlicher Räume. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 53 p, Thünen Working Paper 68

© BBSR Bonn 2013, Grundlage: LOCAL; © Nexiga GmbH 2013, ATKIS Basis DLM © BKG/GeoBasis-DE 2012; Gemeinden © GeoBasis-BKG, Stand 31.12.2015, Generalisierung BBSR; Statistische Ämter des Bundes und der Länder 2016; Laufende Raumbeobachtung des BBSR (INKAR-Daten) 2016; Erreichbarkeitsmodell: Thünen-Institut für Ländliche Räume 2016

Räumliche Auflösung: Landkreise und kreisfreie Städte, BBSR-Kreisregionen

Zeitbezug: September 2016

Hineinzoomen zur Anzeige einzelner Werte.

Landkreise und kreisfreie Städte

Legende



Downloads

Ländliche Räume (PDF)

Gesamtdeutschland (PDF)

Daten

Quellen

Einheit: Indexwert

Quelle: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes des Bundes und der Länder

Aufbereitung: INKAR

Räumliche Auflösung: Landkreise und kreisfreie Städte

Zeitpunkt: 2014

In der Anzeige der ländlichen Kreise sind die nicht-ländlichen Kreise ausgeblendet und in weiß dargestellt.

Gemeinden und Gemeindeverbände

Legende



Downloads

Ländliche Räume (PDF)

Gesamtdeutschland (PDF)

Daten

Quellen

Einheit: Indexwert

Quelle: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes des Bundes und der Länder

Aufbereitung: INKAR

Räumliche Auflösung: Gemeinden und Gemeindeverbände

Zeitpunkt: 2014

In der Anzeige der ländlichen Gemeinden sind die nicht-ländlichen Kreise ausgeblendet und in weiß dargestellt.